8/19/2015

Four Strings Vol. 1 - Supplementary Lesson #2.1. - You're my number one


Ich werde zukünftig hier einige ergänzenden Übungen zu meinen "Four Strings" Lehrbüchern bzw. der gleichnamigen App posten.

I'm starting a series of suplementary lessons to complement my "Four Strings" books and the "Play the bass" App.

SUPPLEMENT to Chapter 2.1.

In der ersten Zusatzübung geht es um die vier Leersaiten und die Anschlagstechnik der rechten Hand.

This section deals with the open strings and the right hand picking technique: 



The Open Strings


open strings

Die obige Abbildung zeigt dir ein Griffbrettdiagramm mit den Leersaiten des 4-saitigen Basses. Wir werden diese Diagramme recht häufig verwenden, daher hier eine kleine Erläuterung dazu:
Wenn du von oben auf dein Griffbrett schaust, ist die dickste Saite (E) am nächsten zu dir. Dies entspricht der untersten Linie im Diagramm. Die dünnste Saite ist am weitesten von dir entfernt (G) und im Diagramm die oberste Linie. Es handelt sich also um eine Aufsicht auf dein Griffbrett. Eingezeichnete Kreise (hier noch nicht vorhanden) zeigen zukünftig die Positionen der Finger deiner Greifhand an.

The illustration above visualizes the open string layout on the fretboard of a four-string bass. We’ll use these "boxes" quite often so here’s a brief explanation. Looking down at the fretboard the biggest string (E) is next to you. This is the bottom line in the box. The smallest string is the furthest away from you (G) and the top line of the box. Dots on the four box lines indicate the fretting fingers and note position.

Die Leersaiten deines Basses heißen - von tief nach hoch: E, A, D und G. Die Höhe der Noten siehst du auch direkt im Notensystem. Je höher das Notensymbol im fünfzeiligen Notensytem notiert ist, desto höher klingt auch der Ton. Die Notation der Leersiten siehst du in untenstehender Grafik:

The open strings of your bass each have their individual sounds and names. They’re called E, A, D, and G, and they denote different pitches. Pitch is indicated by the note position in the staff: the higher the position the higher the pitch. In notation, the open strings are written like this:
open strings and staff

Präge dir die Position der einzelnen Leersaitennoten im Notensystem gut ein. Beachte, dass diese abwechselnd auf den Linien und zwischen den Linien stehen. E ist der tiefste Ton des viersaitigen Basses und wird auf einer sog. "Hilfslinie" unterhalb des Notensystems notiert. Auch die übrigen Töne lassen sich gut merken. D befindet sich auf der mittleren Linie des Systems ("miDDle"), A im ersten Zwischenraum ("Anfang") und das G ist im obersten Zwischenraum "Ganz" oben.

Memorize the open string positions in the staff. Notice that they’re alternately written on lines and spaces.  
E is the lowest note on a four-string bass. It is written on a ledger line below the staff.
The remaining notes are also easy to memorize. D is on the center line, A is on the bottom space where the musical alphabet begins, and G is on the top space.
  
INDEX of Four Strings Vol. 1 Supplementary Lessons