12/30/2012

Special Request: Waterfalls (TLC)

Eine ultracoole R&B-Bassline gibt es als Dankeschön für eine weitere Spende.

Sessionbassist Lamarquis Jefferson aus Atlanta hat hier einen relaxten laid-back Groove gezaubert, der es rhythmisch ganz schön in sich hat. Dem immer gleichen viertaktigen Akkordschema (Eb-Bb-Db-Ab) liegt ein 16tel-Shuffle zu grunde und jeder zweite Takt kommt mit einer um ein Achtel vorgezogenen  "Eins" daher. Viele 16tel-synkopische Fills machen die Bassline nicht gerade einfacher zu spielen. Kurz gesagt, wer eine rhythmische Herausforderung braucht, ist mit dieser Bassline gut beschäftigt.

Eigentlich ist die Bassline auf einem 5-Saiter gespielt. Ich habe meine Transkription aber für 4-Saiter angepasst. Alles was man tun muss, ist den Bass komplett einen Halbton tiefer zu stimmen (Also: Eb, Ab, Db, Gb). Einige Parts - wie das Intro - sind mit einem Auto-Wah gespielt, was aber nicht unbedingt essentiell ist. Die Videoversion ist etwas länger als die von mir transkribierte Single-Version, so ist z.B. vor dem ersten Refrain noch dreimal das Intro-Pattern eingefügt worden, um eine spielfilmartige Szene zu untermalen. Refrain 2 und 3 sind so gekürzt, dass die erste Zeile von Refrain 2 mit der 2. Zeile von Refrain 3 zusammengeschnitten sind, dafür auch hier vorneweg zweimal das Intro-Pattern.








So ich wünsche viel sBASS beim Austüffteln dieser interessanten Bassline!!