3/30/2012

Weekly Basslines #67: Bouree (Jethro Tull)

Johann Sebastian Bach wurde vor über 300 Jahren geboren und bis heute hat er seine Spuren nicht nur in der klassischen Musik sondern auch in der Rock- und Popmusik hinterlassen.
Johann Sebastian Bach was born over 300 years ago. Although this is a very long time, his music is still alive and left it's traces not only in classical music but also in rock- and popmusic until nowadays.

Manchmal stelle ich mir die Frage, ob man sich in 300 Jahren noch an beispielsweise die Beatles oder Rolling Stones erinnern wird. Wer weiß?
Sometimes I ask myself if anyone would remember The Beatles or Rolling Stones in 300 years. Who knows?
Eines der bekanntesten Adaptionen eines Stückes von Johann Sebastian Bach durch eine Rockband ist zweifelsohne die Bourreé (weiblich ist hier die korrekte Artikelform) in der Version von Jethro Tull.
One of the most famous adaptations of a piece from Johann Sebastian Bach is without doubt the "Boureé" in a version of Jethro Tull.
Die Bezeichnung "Bourreé" für das Stück ist wahnsinnig ungenau, denn der Begriff Bourreé bezeichnet lediglich einen im Barock populären Tanz aus Frankreich und somit gibt es sehr viele Stücke, die diesen Titel tragen.
The title "boureé" ist pretty imprecise, because "boureé" is only the name for a popular french dance during the baroque era and hence there are probably hundreds of "boureés" from Bach and other composers.
Die hier betrachtete Bourreé stammt aus der Lautensuite e-Moll BWV 996 (BWV = Bach Werke Verzeichnis).
The boureé we are talking about here comes from the "Suite for lute e minor" BWV 996.
Diese Suite besteht aus fünf Sätzen und die Bourreé erscheint im 4. Satz und hört sich im Original folgendermaßen an:
This suite consist of five movements and the "Bourreé" is the fourth movement and orginally sounds like this:



Die Version von Jethro Tull ist nun auf verschiedene Weise gegenüber dem Original verändert worden. Jethro Tull's version has been modified in different ways in comparison to the original. 
Zunächst ist die Tonart zu d-Moll verändert worden, also einen Ganzton tiefer.
Firstly the key was changed a whole tone down from e minor to d minor.
Dann ist das Tempo verlangsamt und gleichzeitig ein ternärer Swing-Groove verwendet worden.
Secondly the tempo was slowed down and a swing groove was added.
Ich habe hier einmal die Melodie, die Ian Anderson auf der Flöte spielt für den E-Bass notiert:
Here's Ian Anderson's flute melody notated for bass guitar:

So hört sich das dann bei Jethro Tull an:
This is how "bourreé" sounds in the Jethro Tull version:


Hier nun die Transkription. Das Highlight für uns Tieftöner ist natürlich das Bass-Solo von Glenn Cornick, das fester Bestandteil des Stückes ist.
Here's the transcription. A highlight for bassplayers certainly is Glenn Cornicks bass solo:








R.I.P. Glen Cornick (23 April 1947 – 28 August 2014)