3/23/2012

Weekly Basslines: #66: The Unforgiven I , II & III (Metallica)

Ein "Heavy-Metal-Triptychon" ist heute Thema der Weekly Basslines. Dreimal haben Metallica einen Song mit dem Titel "The Unforgiven" aufgenommen. Der erste Song war auf dem "Black Album" von 1991 enthalten. Eine düstere Rock-Ballade mit einem noch düsteren Video dazu.



Der Song ist in der Tonart A-Moll, dabei enthalten die Strophen die Akkorde Am, C-Dur, Em und Dm, während die Refrains aus den Akkorden Am, C-Dur, G-Dur und Em bestehen. A-Moll ist die parallele Molltonart zu C-Dur. Die folgende Abbildung zeigt, wie diese zwei Tonarten miteinander zusammenhängen:



Die Parallelität der Tonarten lässt sich auch auf die jeweiligen Akkorde ausweiten. Die Hauptstufenakkorde in C-Dur (also Tonika, Subdominante und Dominante) sind C-Dur, F-Dur und G-Dur. Diese Akkorde haben ihre Parallel-Akkorde in Moll: Die Mollparallele zu C-Dur ist A-Moll (Tonika-Akkorde), die Parallele zu F-Dur ist D-Moll (Subdominantakkorde) und zu G-Dur ist E-Moll der Parallelakkord (Dominant-Akkorde).
Die Akkordfolge des Refrains lässt sich somit folgendermaßen interpretieren: auf die Molltonika (Am) folgt deren Durparallele (C-Dur), dann kommt die parallele Durdominante (G-Dur) gefolgt von deren Moll-Parallele (Em). Rein Funktionsharmonisch betrachtet besteht der Refrain nur aus Tonika und Dominante, wobei beide Funktionen einmal in ihrer Moll- und einmal in ihrer Durversion auftauchen. Dies ist ein weit verbreitetes Kompositionsprinzip. In den Strophen kommt dann zusätzlich noch die Mollsubdominante (Dm) vor.


"The Unforgiven II" erschien dann 1998 auf dem Album "Reload". Dieser Song ist quasi als Fortsetzung gedacht und entsprechend ist er in der gleichen Tonart (Am) und enthält auch die gleichen Akkorde. Allerdings haben Metallica bei der Aufnahme ihre Instrumente einen Halbton tiefer gestimmt, so dass wir klingend As-Moll hören. Auch das dazugehörende Video knüpft nahtlos an dem Vorgänger an.

Der dritte Teil Schließlich stammt vom aktuellen Album "Death Magnetic". Hier ist die Tonart E-Moll (Parallele Molltonart zu G-Dur). Rob spielt hier einen 5-Saiter. Ich habe den Song hier aber für 4-Saiter mit Drop-D-Tuning notiert. Ein Musikvideo zu diesem Song habe ich nicht gefunden.




Zu "The Unforgiven I" gibt es ein extended Video mit zusätzlichen Szenen: